Mit Kinderaugen

das-glueck-der-grossen-dinge-film-plakat-postervia

Die Trennung der Eltern aus der Perspektive der kleinen 6-jährigen Maisie, die die emotionale Verwahrlosung der Familie in ihrer kindlichen Naivität erträgt. Eine tourende Rockstar-Mama und ein jetsettender kunsthandelnder Papa, der, als er seine kleine Tochter vom Kindergarten abholt, vorschlägt: „Warum gehen wir Zwei nicht einen schönen doppelten Espresso trinken?!“
Nach dem Roman „What Maisie Knew“ von Henry James aus dem Jahre 1897 ist ein wahnsinnig toller Film entstanden. Und die ganze Zeit schwingt Melancholie mit, die dann irgendwann weniger wird. „Das Glück der großen Dinge“ – ein ganz sanfter Film, der ohne Kindertränen auskommt, um zu wirken.

Alles Liebe,
Anni

Kommentar verfassen

Sie können die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>